Sechs Anthologien mit Texten von Stefanie Grob sind zurzeit im Buchhandel erhältlich (siehe Werkliste).

Oktober 2003 Der Text „Blicke in Graben“ erscheint in der Anthologie „Palaver“ im N&C-Verlag.

Mitte 2004 Mit dem Text „Kaffee ohne Süssgebäck“ ist Grob in der Anthologie „Fremde Federn“ vertreten. Schulverlag blmv AG, Bern

Oktober 2004 Der Text „die Wendels“ wird in der Anthologie „Literatur de Suisse“ veröffentlicht. N&CVerlag.

März 2005 Im Benteli-Verlag erscheint die Anthologie „Motte im Datenkleid“ mit Grobs Beitrag „Tristans Knochen und der dicke Hund“. Auflage 20 000 Stück.

Dezember 2005 In der Weihnachtsausgabe von „Surprise“ erscheinen Texte von Grob, Schweikert, Hohler und anderen.

Ende 2006 „Steppenkuss, hellbraun“ eine Geschichte über das Lesen für das Magazin zum 50jährigen Jubiläum von Radio DRS 2.

2008 90 Minuten, literarischer Doppelpass zur EM 2008, Anthologie, Herausgegeben von SBVV, SWIPS und Buchzentrum AG

2010 Die Kurzgeschichte „Schuh – Shoe“ erscheint in einem SJW-Sammelband.

2014 "Inslä vom Glück", Stefanie Grobs erste Einzelpublikation, erscheint im Verlag der gesunde Menschenversand, in der Reihe Spoken Script. ISBN 978-3-905825-80-0 "Inslä vom Glück" erhielt im November 2014 einen Literaturpreis der Stadt Zürich.

2014 Im Oktober erscheint "Wienachtsgschichte - von Klaus Schädelin bis Pedro Lenz" im Cosmos Verlag. Stefanie Grob ist darin mit der Geschichte "Vilech chli z blau" vertreten.

2016 "Montagshunde" erscheint im Verlag der gesunde Menschenversand. Diverse Autoren, ausgehend von den Bildern von Gisela Feuzs Bund-Kolumne.